Profiteure der Praktiker-Pleite Obi rüstet nach


Obi bläst im Wettkampf um die besten Standorte des insolventen Praktiker-Konzerns zur Aufholjagd. Wie Insider berichten, verhandelt der Marktführer über die Anmietung von 22 Märkten aus dem Immobilienportfolio der Metro AG, in dem sich rund 40 Praktiker-Standorte befinden. Damit würde die Tengelmann-Tochter, die sich bisher 7 Märkte gesichert hat, Anschluss an Hauptkonkurrent Bauhaus halten. Die Mannheimer hatten sich bereits Ende November mit Moor-Park-Insolvenzverwalter Berthold Brinkmann über den Kauf von 24 früheren Max-Bahr-Filialen verständigt, nachdem die Verhandlungen mit Globus und Hellweg um die Rettung der serviceorientierten Praktiker-Tochter gescheitert waren.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats