Praktiker-Insolvenz Obi übernimmt Praktiker-Azubis

von Redaktion LZ
Donnerstag, 26. September 2013
LZnet. Der Baumarktbetreiber Obi bietet allen Azubis des insolventen Wettbewerbers Praktiker die Fortsetzung ihrer Lehre an. "Wir haben Verständnis und Mitgefühl für die prekäre Situation, in die Auszubildende von Praktiker geraten können", sagt Obi-CEO Sergio Giroldi. Man wolle diesen jungen Arbeitnehmern helfen und sei bereit, "jedem die Fortführung und den Abschluss der Ausbildung zu ermöglichen".
Formal ist in den Abschluss des Ausbildungsvertrags zwischen Arbeitgeber und Auszubildendem die örtliche Industrie- und Handelskammer einzubinden. Eine entsprechende Übernahme des Ausbildungsverhältnisses ist in Fällen der vorliegenden Art nach Ansicht von Obi jedoch unkompliziert möglich. Eine ganze Reihe von Praktiker-Azubis sei bereits zu Obi gewechselt.

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats