Spekulationen über Verkäufe von Konzernteilen


LZ|NET. Nach der Übernahme des Dortmunder Brau und Brunnen-Konzerns durch die Oetker-Gruppe sind Spekulationen über erste Verkäufe von Konzernteilen aufgekommen. Nach einem Bericht der «Welt am Sonntag», die sich auf Unternehmenskreise bezieht, will sich die neue Muttergesellschaft von rund einem Viertel der Aktivitäten von Brau und Brunnen wieder trennen. Im Visier soll dabei vor allem der so genannte Kölner Verbund stehen, wozu unter anderem die Premium-Kölsch-Marke Sion, die Konsummarke Gilden und die Billigmarken Küppers und Sester gehören.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats