Oetker gibt Meyer & Beck ab


LZ|NET. Die Bielefelder Oetker-Gruppe vollzieht zum 1. Januar 2005 ihre schon lange gehegte und seit drei Jahren auch öffentlich verkündete Absicht, den defizitären Berliner LEH-Filialisten Meyer & Beck mit seinen derzeit noch 44 Filialen zu verkaufen. Einzelhändlerisch aktiv bleibt der Nahrungsmittelhersteller Oetker im Großraum Berlin mit der inzwischen wieder profitablen Getränke Hoffmann GmbH und dem bundesweit erfolgreichen Delikatessen-Filialisten "Frischeparadies".

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats