Online-Händler suchen Personal

von Redaktion LZ
Freitag, 12. Oktober 2012
LZ-Grafik
LZnet. Der Bundesverband Versandhandel (bvh) hat erstmals die Mitarbeiterstruktur im interaktiven Handel unter die Lupe genommen. Zwei von drei Unternehmen verzeichneten im vergangenen Jahr eine steigende Personalentwicklung, bei 15,7 Prozent blieb die Belegschaft unverändert.
Im ersten Quartal 2012 stieg die Beschäftigtenzahl bei 39,3 Prozent der Händler, 47,2 Prozent hielten ihr Angestelltenniveau stabil. Im Gesamtjahr wollen mehr als die Hälfte (51,1 Prozent) der Befragten ihren Personalbestand aufstocken, 36,4 Prozent ihn beibehalten.

Knapp jeder dritte interaktive Händler hat 2011 neue Abteilungen geschaffen. Die Aktivitäten konzentrieren sich vor allem auf Social Media (40 Prozent), Qualitätsmanagement (20) und Kundenservice (13,3).

LZ-Grafik

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats