Ost-Fleisch: Das Aus steht fest


Kartellsenat läßt Ost-Fleisch scheitern Auch ausstehender zweiter Teilbeschluß wird nichts ändern -- Gang von Moksel und Südfleisch zum BGH noch offen / Von Heidi Dürr Die Gründung der Ost-Fleisch GmbH in Rodleben, des von Moksel und Südfleisch geplanten Gemeinschaftsunternehmens, bleibt wegen des Kartellcharakters des Firmenvertrags vorerst untersagt. Daran wird sich auch nichts ändern, wenn der Berliner Kartellsenat in einem zweiten Teilbeschluß eine Marktbeherrschung nicht feststellen sollte.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats