Urs Aschenbrenner verlässt Aufsichtsrat


LZ|NET. Der Anwalt Urs Aschenbrenner, bis Ende März Partner der Kanzlei White & Case und langjähriger Berater der Otto-Gruppe, sei aus dem Kontrollgremium bei Otto ausgeschieden, berichtet die Financial Times. Dies habe ein Otto-Sprecher bestätigt, ohne Details zu den Hintergründen zu nennen. Aschenbrenner war erst im September 2003 für weitere fünf Jahre als Aufsichtsrat bestätigt worden. Er gilt als eine Schlüsselfigur in den Auseinandersetzungen Ottos mit der amerikanischen Börsenaufsicht SEC im Zusammenhang mit der Pleite des US-Versandhändlers Spiegel, wie es hieß.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats