Otto geht mit gutem Beispiel voran

von Redaktion LZ
Freitag, 05. November 2004
Bis Februar 2005 wird sich der Otto Versand von 500 Mitarbeiter trennen. Einer der ersten Schritte des Jobabbaus ist der so genannte Gründerbrutkasten, der jetzt startet.



Um sie nicht in die Arbeitslosigkeit zu entlassen, unterstützt der Hamburger Versandhändler Otto seine Mitarbeiter nicht nur bei der Suche nach einem neuen Job, sondern bietet eine Alternative dazu.

Ab November können sich Angestellte in einem Gründerbrutkasten auf dem Unternehmensgelände sechs Monate lang auf die Selbstständigkeit vorbereiten. Das Programm startet mit einem zweiwöchigen Ideenworkshop.

Bereits Mitte Oktober hatten sich rund 100 Interessenten über das Angebot informiert. Die Teilnahme an dem Programm sei freiwillig, so Friedemann Stracke, Leiter Recruitment bei Otto.

Kooperationspartner ist das Gründerzentrum des Hamburger Arbeitsamtes namens Enigma, das seit 6 Jahren Arbeitslose in die Selbstständigkeit begleitet und diese fördert.

Vorteil des Projekts sei, dass die Menschen hier in ihren Ideen passgenau unterstützt würden. Zudem werde nicht nur Wissen vermittelt, sondern auch dessen praktische Anwendung.

Vorbildliches Modell

An dem Modellversuch von Otto haben inzwischen zahlreiche Unternehmen Interesse bekundet, darunter Siemens, DaimlerChrysler sowie die Beschäftigungsgesellschaften der Telekom und der Deutschen Bahn.

Bei Enigma werden Menschen mit unterschiedlichen Qualifikationen in kleinen Gründer-Teams zusammen geführt. Die Risiken der Unternehmensgründung in der Startphase werden durch Beratung, Schulung und Coaching gemindert.

Es bilden sich Gruppen, die in 20 komplett ausgestattete Büros in der City-Nord einziehen können - im Falle von Otto auf dem eigenen Unternehmensgelände.

Von hier versuchen die Firmen, ihre Produkte auf dem Markt zu behaupten.

Haben es die Gründer-Teams nach maximal sechs Monaten geschafft wirtschaftlich zu arbeiten, werden sie in die Selbständigkeit entlassen.

Zudem werden Workshops und Tages-Seminare zur Gründungsplanung sowie die Transfer-Seminare zur intensiven Vorbereitung auf die Selbstständigkeit angeboten. (ba)

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats