75 Prozent gehen an Société Générale


Die Otto GmbH & Co. KG führt mit der französische Bank Société Générale, Paris, exklusive Verhandlungen über den Verkauf von 75 Prozent der Anteile ab der Hanseatic Bank, Hamburg. 25 Prozent der Anteile sollen bei Otto verbleiben. Neben dem Verkauf der Anteile wird über eine langfristige Kooperation im Versandgeschäft verhandelt. Wie berichtet, war vor kurzem auch noch die Deutsche Postbank im Gespräch, die viertgrößte Konsumkreditbank Deutschlands zu erwerben.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats