Geschäftsjahr Otto ist unzufrieden


Die Otto Group kämpft im Geschäftsjahr 2014/15 mit ihren Baustellen und schlechten Bedingungen. Der Multichannel-Umsatz sinkt um 1 Prozent. Ungeachtet der Ergebnisentwicklung soll auf hohem Niveau investiert werden. Otto-Vorstandschef Hans-Otto Schrader macht keinen Hehl daraus, dass das vergangene Geschäftsjahr für den Konzern kein gutes war: "Wir sind mit dem Ergebnis nicht zufrieden". Denn im wichtigen Handelsgeschäft muss die Versandhandelsgruppe bedingt durch das schwierige Textilgeschäft in Deutschland, Rubelverfall und Frankreich-Baustelle Federn lassen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats