Oviesse-Häuser verbrauchen Metros Mitgift rasch


Der italienische Modeanbieter Oviesse musste in seinem ersten Geschäftsjahr in Deutschland höhere Verluste hinnehmen als geplant. Die Reorganisation des Unternehmens werde länger dauern als ursprünglich veranschlagt, so der seit wenigen Wochen amtierende Geschäftsführer Dieter von Aspern, und zu entsprechenden Ergebnisbelastungen führen. Oviesse - die Italiener erwarben für ihre Deutschlandexpansion zum Jahresbeginn 2001 die Ex-Metro-Tochter Kaufhalle - hat höhere Verluste eingespielt als offenbar vom Management geplant.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats