Oji will Fabrik von P&G kaufen


Der zweitgrößte japanische Papierhersteller Oji Paper will eine Papier-Fabrikation von Procter & Gamble in China übernehmen. Der Deal soll im November über die Bühne gehen, heißt es in einer Agenturmeldung. Oij wird in der Fabrik, die sich in Suzhou (Provinz Jiangsu) befindet und 145 beschäftigt, künftig weiter "Tempo"-Taschentücher produzieren, dazu noch die Eigenmarke "Nepia". Jährlich werden in Suzhou 15.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats