Schulden höher als vermutet


Die Nettoverschuldung des insolventen italienischen Milch-Riesen Parmalat ist um 12,5 Mrd Euro höher als vom Konzern angegeben. Dies haben am Montag die Wirtschaftsprüfer von PricewaterhouseCoopers (PwC) dem neuen Parmalat-Chef und Insolvenzverwalter Enrico Bondi in ihrem Abschlussbericht mitgeteilt. Die Nettoschulden beliefen sich am 30. September des vergangenen Jahres auf 14,3 Mrd. Euro, während in der Bilanz nur rund 1,8 Mrd.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats