Parmalat-Gründer zahlt kräftig an Politiker


Der inhaftierte Gründer des insolventen italienischen Milch-Riesen Parmalat, Calisto Tanzi, soll pro Jahr 1,5 bis 2 Mio. Euro bar aus Unternehmenskassen abgehoben und an Politiker gezahlt haben. Dies berichtete der ehemalige Finanzchef des Konzerns, Fausto Tonna, in einem Verhör, das in Auszügen vom italienischen Politmagazin "L'Espresso" veröffentlicht wurde. Tanzi habe sich persönlich um die Beziehungen zu den Politikern gekümmert, sagte Tonna, der seit Ende des vergangenen Jahres in Haft sitzt.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats