Personalarbeit in der Praxis  

von Judit Hillemeyer
Freitag, 06. Februar 2009
Die internationale Finanzkrise ist in Deutschlands Unternehmen angekommen. Das Kieler Institut für Weltwirtschaft (IfW) prognostiziert, dass rund 400.000 Menschen im Laufe dieses Jahres ihren Job verlieren.



"Jetzt müssen die richtigen Menschen in den Unternehmen bleiben - nur so werden die Unternehmen überleben", sagt Astrid Braun-Höller, Strategieexpertin und Coach mit Sitz in Bad Bodendorf.

Das planlose Streichen von PE-Maßnahmen beziehungsweise der Abbau von Arbeitsplätzen sei gerade in der Krise ein falsches Signal. In ihrem aktuellen Buch "Denk ich an Personalentwicklung", erläutert sie praxisnah, wie Personalentwicklung strategisch gesteuert und klar kommuniziert ein "schlagkräftigstes Instrument" des Krisenmanagements sein kann.

Das Werk ist im Verlag Börsenmedien erschienen und kostet 24,90 Euro. Weitere Informationen sind unter www.braun-hoeller.de erhältlich. (juh)

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats