Personaler pochen auf Qualifizierung

von Redaktion LZ
Freitag, 18. Februar 2011
LZnet. Im Kampf gegen den Fachkräftemangel setzen drei Viertel der Personalverantwortlichen auf die berufsbegleitende Weiterbildung ihrer Mitarbeiter. Das ergab eine Studie von TNS-Infratest. Als weitere probate Mittel gelten die Steigerung der Ausbildungsfähigkeit von Jugendlichen sowie die gezielte Qualifizierung von Mitarbeitern über 45 Jahren sowie von Frauen in der Elternzeit.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats