Recruiting-Prozess Personaler mögen bewährte Methoden

von Redaktion LZ
Mittwoch, 02. Juli 2014
LZnet. 13 Prozent der Bewerbungen von Absolventen führen zu einem Vorstellungsgespräch. 22 Prozent davon münden in ein Arbeitsverhältnis. Das zeigt die Jobtrends-Studie von Staufenbiel.
Im Auswahlprozess sind die bewährten Methoden offenbar auch die beliebtesten: 80 Prozent der Arbeitgeber treffen ihre Entscheidung gern nach einem Bewerbergespräch mit der Fach- und Personalabteilung. Das Telefoninterview steht bei rund der Hälfte hoch im Kurs. Nur 14 Prozent setzen auf Videobewerbungsgespräche.

Zwar haben E-Mail (78 Prozent) und Online-Formular (59 Prozent) die Papierbewerbung (37 Prozent) in den Hintergrund gedrängt, doch mit der mobilen Bewerbung (7 Prozent) können sich Personaler noch nicht anfreunden.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats