Friedrichshafener Bündnis


LZ|NET. Durch ein „gemeinsames und koordiniertes Vorgehen“ der Obst- und Gemüsewirtschaft sollen Rückstände von Pflanzenschutzmitteln in Zukunft „kein öffentliches Thema mehr sein“. Das ist das erklärte Ziel einer „Friedrichshafener Handlungsrunde“, die heute auf einer Tagung des Deutschen Raiffeisenverbandes für Obst- und Gemüsegenossenschaften am Bodensee vereinbart wurde. Ein erstes Zusammentreten der Runde ist bis Anfang Mai vorgesehen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats