Petcycle-Lieferanten müssen durch Pfandanhebung kräftig bluten


LZ|NET. Die Erhöhung der Pfandbeiträge von 15 auf 25 Cent pro Gebinde auf Petcycle-Flaschen trifft die Hersteller zum Teil erheblich: Der Handel hat sich nur bedingt auf Zugeständnisse eingelassen. Die Differenz müssen in erster Linie die Lieferanten tragen. Ab dem 1. Oktober ist Petcycle bei der Bepfandung auf Einweg als Insellösung anerkannt, mit einer Konsequenz: Das von rund 60 Herstellern getragene Zweiwegsystem muss seine Pfandsätze von 15 Cent je Flasche auf 25 und damit auf das Niveau von Einweg erhöhen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats