Peter-Prinzip nimmt im Vertrieb zu

von Redaktion LZ
Freitag, 24. August 2012
LZnet. Der Fachkräftemangel führt zu schnelleren Beförderungen. Besonders im Vertrieb wollen viele Unternehmen so gute Mitarbeiter binden. Eine Befragung des Assessment-Spezialisten Metaberatung zeigt, dass sechs von zehn Mitarbeitern ihren Chef auf dem falschen Posten sehen.
"Hervorragende Verkäufer sind oft als Führungskraft vollkommen ungeeignet", mahnt Geschäftsführer Dr. Rainer M. Neubauer. Auf Frauen treffe das Peter-Prinzip kaum zu.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats