HDE fordert Entscheidung bei Pfandtoken


Der Deutschen Einzelhandelsverband (HDE) fordert in Sachen Pfandmünzen (Token) das Bundesumweltministerium auf, in Abstimmung mit den für den Vollzug der Verpackungsverordnung zuständigen Länderbehörden rechtsverbindlich klarzustellen, ob ab 1. Oktober 2003 sogenannte Tokensysteme für die Rücknahme bepfandeter Einweg-Getränkever-packungen zulässig sind. Bei solchen Systemen würden Dosen und Einwegflaschen jeweils nur in Verbindung mit einer Pfandmarke (Token) an die Verbraucher ausgegeben und zurückgenommen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats