Trittin plant Novelle


Nach dem Inkrafttreten des umstrittenen Pflichtpfandes auf Einweggebinde zum 1. Januar strebt Bundesumweltminister Jürgen Trittin erneut eine Reform der Verpackungsnovelle an. Mit den Bundesländern müsse geklärt werden, ob sie zu einer Reform bereit seien. Damit könnten unlogische Ausnahmen der bisherigen Regelung beseitigt und einige Verpackungen von der Pfandpflicht ausgenommen werden. Zugleich erneuerte Trittin seine Kritik an der Getränkeindustrie und den Einzelhandelsketten, sich nicht ausreichend auf die neue Verordnung vorbereitet zu haben.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats