Handel will neuen Konsens


Nachdem die Wogen in Sachen Zwangspfand im Vorfeld der Bundestagswahl hochgeschlagen waren, sind die Großen des Lebensmittelhandels derzeit bemüht, die Auseinandersetzung möglichst rasch zu beenden und einen neuen Konsens mit Politik und Behörden zu finden. Am Montag der Woche machte Prof. Dr. Erich Greipl als Repräsentant der Metro einer der führenden Köpfe im Kreise der HfM Handelsvereinigung für Marktwirtschaft klar, dass die Großen des Handels von Aldi über Metro bis hin zu Tengelmann nicht daran interessiert sind, die Konflikte um Zwangspfand und VerpackungsVerordnung weiter zuzuspitzen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats