Streit über Pfandschlupf


LZ|NET. Laut einer internen Studie des Bundeswirtschaftsministeriums werden 80 Porzent der Einwegverpackungen nicht zurückgegeben. Dies berichtete der WDR. Dieser sogenannte Pfandschlupf mache bis Oktober voraussichtlich 450 Mio. Euro aus. 75 Mio. Euro werden als Mehrwertsteueranteil an den Staat weitergereicht. Der Rest verbleibe vorerst beim Handel. Umweltminister Jürgen Trittin forderte in der Presse die Unternehmen auf, die Überschüsse an gemeinnützige Organisationen zu spenden.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats