Pfizer will Süßwaren und Rasiersparte loswerden


Der US-Pharmazeut Pfizer beabsichtigt, sein Süßwarengeschäft "Adams" und die Rasiersparte Schick-Wilkinson Sword zu verkaufen. Der gehandelte Verkaufspreis: 5 bis 6 Mrd. USD. Wie Pfizer-Chef Hank McKinnell im Wall Street Journal sagte, passten die beiden Bereiche nicht zur strategischen Ausrichtung der Gesellschaft auf den Pharmabereich. Adams setzt jährlich 1,9 Mrd. USD um. Schick-Wilkinson Sword hat im vergangenen Jahr 620 Mio.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats