Will Philip Morris München aufgeben?


Wegen der geplanten Tabaksteuererhöhung erwägt der Zigarettenproduzent Philip Morris eine Schließung seines Standorts München. "Es wird in jedem Fall ein Fragezeichen für das Werk München im Raum stehen", sagte Hermann Striebel, Vertriebschef der Philip Morris GmbH, in Presseberichten. Betroffen wären 750 Arbeitsplätze in der Zigarettenproduktion. Vollkommen offen sei die Zukunft der Hauptverwaltung von Philip Morris, die sich ebenfalls in der bayerischen Landeshauptstadt befindet, heißt es weiter.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats