Philip Morris legt Widerspruch gegen "Light"-Urteil ein


Die Philip Morris USA hat beim Berufungsgericht in Madison County Antrag auf Verringerung des Strafmaßes im "Light"-Zigaretten-Urteils vom 21. März oder dessen Aufhebung gestellt. Das Urteil sei entgegen dem Verbraucherschutzgesetz von Illinois und stehe im Widerspruch zum Bundesgesetz, begründete die Altria Group, New York, den Antrag. Gericht hatte im März wie berichtet geurteilt, dass Philip Morris mit dem Verkauf von "Light"-Zigaretten Verbraucher irregeführt habe und eine Strafe von 10,1 Mrd USD verhängt.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats