Philip Morris ist erleichtert


Die Philip Morris USA muss nun doch nur eine Sicherheit von 10,1 Mrd. USD hinterlegen, um mögliche Ansprüche im Rahmen eines Schadenersatzurteils decken zu können. Dies hat das oberste Gericht von Illinois angeordnet. Zuvor war die Altria-Tochter zur Hinterlegung von zwölf Mrd USD aufgefordert worden, nachdem Richter Nicholas Byron sie im Zuge eines Sammelklageverfahrens zur Zahlung von insgesamt 10,1 Mrd USD Schadenersatz verurteilt hatte.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats