Zahlungsverpflichtung vorerst verschoben


Ein US-Richter ist der Ansicht, dass die Philip Morris USA keine Schadenstrafzahlung an den US-Bundesstaat Illinois leisten muss. Richter James F. Henry vom Cook County Circuit Court erklärte, dass seiner Meinung nach mit dem generellen Abkommen aus dem Jahr 1998, das die US-Tabakunternehmen mit den US-Bundesstaaten geschlossen haben, alle Ansprüche zwischen diesen beiden Parteien geregelt sind. Ein anderes US-Gericht hatte im so genannten "Light"-Prozess dem Staat Illinios eine Schadenstrafzahlung von drei Mrd USD zugesprochen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats