Photo Porst meldet Insolvenz an


Die Photo Porst AG hat beim Amtsgericht Nürnberg einen Insolvenzantrag gestellt. Das teilte die Tochter des Neue-Markt-Unternehmens Pixelnet AG mit. Ziel sei es, eine Lösung zum Erhalt von Arbeitsplätzen, Lieferanten- und Kundenbeziehungen zu finden. In den vergangenen Monaten war es nicht gelungen, Investoren zu finden. Gleichzeitig sanken die Umsätze. Die Gesellschaft erwartet nun die Bestellung eines vorläufigen Insolvenzverwalters.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats