Paulus Neef wird gekündigt


LZ|NET. Der Gründer des angeschlagenen Internet- Dienstleisters Pixelpark, Paulus Neef, hat nach mehr als zehn Jahren an der Unternehmensspitze seine Kündigung bekommen. Der Vertrag mit dem bisherigen Alleinvorstand sei vom Aufsichtsrat "mit sofortiger Wirkung widerrufen" worden, teilte das Unternehmen in Berlin mit. Zum Nachfolger wurde der ehemalige Pixelpark- Aufsichtsratsvorsitzende Jürgen Richter bestellt, der früher Vorstandschef des Medienkonzerns Springer war.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats