Regierung setzt Unternehmen unter Druck


Die französische Regierung will mit einem Gesetz die Verbraucherpreise drücken, wenn die Wirtschaft die Produkte nicht freiwillig billiger macht. "Wir versuchen alle zu überzeugen, den Franzosen Kaufkraft zu geben", sagte Wirtschafts- und Finanzminister Nicolas Sarkozy in der Nationalversammlung. Wenn die Überzeugungsarbeit nicht gelinge, werde es "Zeit, neue gesetzliche Regeln zu fassen". Die Konsumgüterpreise seien seit 1997 in Frankreich stärker gestiegen als in allen anderen EU-Staaten, sagte Sarkozy.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats