Preispolitik Lidl nimmt sich Amazon-Lieferanten zur Brust


Der Start des Online-Lieferdienstes Amazon Fresh in Berlin hat für die Lieferanten ein Nachspiel. Der Discounter Lidl reagiert auf die offensive Preispolitik des US-Onliners, indem er sich bei Amazon gelistete Hersteller vorknöpft. Lidl stellt Herstellern postwendend die Quittung für die Belieferung von Amazon Fresh aus. Schon kurz nachdem der US-Konzern in Berlin mit einem Supermarktsortiment an den Start gegangen ist, knöpft sich der Discounter nach LZ-Informationen die Industrie vor.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats