Procter startet Attacke mit Pampers


LZ|NET. Mit der befristeten Aktion "Zwei Packungen zum Preis von Einer" bei "Pampers"-Windeln setzt Procter & Gamble neue Preismaßstäbe. Die Attacke zielt gegen Handelsmarken. Mit einer Preisreduzierung um die Hälfte bei der Windel-Marke "Pampers" sorgt Procter & Gamble für Aufsehen. Seit dem 5. Mai bieten die Schwalbacher bis Monatsende bei den Pampers-Sub-Linien "Baby Dry" und "Easy Up" in den drei Verkaufsgrößen Spar-, Jumbo- und Megapack jedem Käufer ein zusätzliches Gratispaket an.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats