Auch Procter will Clairol kaufen


Im Bietstreit um Clairol meldet jetzt auch Procter & Gamble Interesse an. Allerdings befürchten Analysten, dass sich Procter mit dem Kauf übernimmt. Procter & Gamble sollte bereits am Freitag sein endgültiges Kaufangebot für die Haarpflege-Tochter des US-Konzerns Bristol-Myers Squibb einreichen, ebenso wie der japanische Kosmetik-Konzern Kao. Beide sind bereit, für Clairol zwischen 4 und 5 Mrd.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats