Squeeze-Out jetzt eingetragen


Die bislang börsennotierte Radeberger Gruppe AG wird kurzfristig vom Kurszettel verschwinden und als Privat-Brauerei-Gruppe fortbestehen. Die Aktien der Minderheitsaktionäre werden wie anlässlich der Hauptversammlung der Radeberger Gruppe AG vom 25. September 2003 beschlossen auf den Hauptaktionär, die Dr. August Oetker KG, übertragen, teilt Radeberger in Frankfurt mit. Die gegen den Squeeze-Out-Beschluss vor dem Landgericht Frankfurt erhobenen Klagen hatten zu einer Verzögerung der Eintragung dieses Beschlusses in das Handelsregister geführt, heißt es.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats