Hohe Belastungen im Räucherlachs


Das WDR-Fernsehmagazin «markt» hat nach eigenen Angaben in Räucherlachs «lebensgefährlich hohe Belastungen» mit der Bakterienart Listerien gefunden. Der Grenzwert sei bei 5 von 33 untersuchten Proben um das Zehnfache überschritten worden, in einer davon fast um das Hundertfache. Insgesamt sei der Richtwert für die Keimzahl in 16 der 33 Proben überschritten worden. Der Lachs stammte den Angaben zufolge aus Supermärkten, Feinkostläden und von Marktständen in Nordrhein-Westfalen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats