Rast Holding verkauft Waro-Supermärkte


Die Züricher Rast Holding, welche den Schweizer Denner-Konzern kontrolliert, verkauft ihre 28 Waro-Supermärkte an Coop. Vorbehaltlich der Zustimmung der Wettbewerbskommission. Damit soll die konsequente Fokussierung aufs Discountgeschäft ermöglicht werden, schreibt das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Mit dem großflächigen Supermarkt-Konzept mit großer Auswahl an Frischprodukten stehe Waro in direkter Konkurrenz zu Migros und Coop.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats