Illegale Schlachtung Razzia bei Pferdefleischhändlern in Frankreich


Viele Pferde aus der Pharma-Forschung und aus Reitställen könnten in Frankreich illegal für die Lebensmittelproduktion geschlachtet worden sein. Ermittler starteten am Montag nach eigenen Angaben eine Razzia in elf Départements. Rund 100 Einsatzkräfte der Gendarmerie sollten dabei Unternehmen durchsuchen und Verdächtige festnehmen.
Nach Informationen der französischen Nachrichtenagentur AFP könnten unter anderem Pferde aus Forschungseinrichtungen des Pharmariesen Sanofi an Schlachtereien verkauft worden sein. Vermutlich hätten die Händler zu diesem Zweck die Dokumente gefälscht, hieß es.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere Digital-Aboangebote für Sie:


Jahresabo only

  • 1 Jahr
  • Online + Mobil
  • tägliches Update
Top-Angebot!

Jahresabo für Printabonnenten

  • 1 Jahr
  • Online + Mobile
  • tägliches Update


Miniabo

  • 2 Monate
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot


Probeabo

  • 10 Tage
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot

Unser Angebot für Unternehmen:

Attraktiver Paketpreis:

Firmenlizenzen
ab 725,00 € pro Jahr

Diese und mehr Angebote finden Sie im Abo-Shop.

stats