IT-Spezialisten fehlen

von Silke Biester
Freitag, 18. Februar 2011
Bekannte Probleme wie der Fachkräftemangel beanspruchen die Personaler. Eine neue Studie stellt zudem eine steigende Professionalisierung der HR-Arbeit fest.
Die Hälfte der 1000 größten deutschen Unternehmen will 2011 mehr Mitarbeiter beschäftigen. Dies stellt die Unternehmen vor wachsende Herausforderungen, so das Ergebnis der Studie Recruiting-Trends, die das Stellenmarkt-Portal Monster zusammen mit dem Centre of Human Ressources Information Systems der Universitäten Bamberg und Frankfurt durchgeführt hat.

Der Fachkräftemangel zeigt sich verstärkt bei Forschung und Entwicklung sowie IT. Genügend Kandidaten gibt es dagegen für Marketing und Personalwesen. Finanzwesen, Verkauf/Vertrieb und Produktion liegen im Mittelfeld der Befragung. Insgesamt 4,3 Prozent der Vakanzen können gar nicht adäquat besetzt werden.

Employer Branding und Mitarbeiterbindung werden immer bedeutender. Die Professionalisierung des Personalwesens schreitet voran, zum Beispiel durch stärkere Verzahnung mit den Fachabteilungen. Fortgesetzt hat sich der Trend zur elektronischen Bewerbung: Nur noch 30 Prozent der Bewerbungen werden als Papiermappe verschickt. Die Befragten gehen davon aus, dass bis 2015 mehr als 80 Prozent elektronisch eingereicht werden. Für die Unternehmen bedeutet dies Kosten- und Zeitersparnis.

Vorsichtiger Einsatz von Social Media

Der Einsatz von Social Media bei der Mitarbeitersuche wird von der Hälfte der Personalverantwortlichen positiv bewertet. In der Praxis spielen Xing, Twitter, Facebook und Co. noch eine kleinere Rolle. 12,7 Prozent der Unternehmen veröffentlichen regelmäßig Vakanzen bei Xing, rund 7 Prozent je bei Twitter oder Facebook.

Allerdings werden IT-Spezialisten bereits zu einem Drittel gezielt bei Xing gesucht. Wenig Kenntnisse haben die Personaler noch über Arbeitgeber-Bewertungsplattformen und Diskussionsgruppen im Social Web. (sb)

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats