Kooperation bei der Personalarbeit

von Redaktion LZ
Freitag, 16. Dezember 2011
LZnet. Mittelständische Unternehmen werden härter vom Fachkräftemangel betroffen sein, als Konzerne, prognostizieren die Berater von Ernst & Young. In einer aktuellen Studie machen sie auf den noch jungen Trend aufmerksam, bei der Personalarbeit zu kooperieren.
Ein Viertel der befragten mittelständischen Unternehmen arbeitet im Recruiting mit Partnern zusammen. 16 Prozent tun dies bei der Personalentwicklung, 12 Prozent beim Employer Branding, ebenso viele bei der Karrierewebsite und jeweils 10 Prozent bei Mitarbeiterbindung und Karriereplanung. Je größer das Unternehmen, desto höher die Bereitschaft zur Zusammenarbeit.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats