Gewerkschaft macht Kompromisse


Durch Arbeitszeitverkürzungen will die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) den drohenden Arbeitsplatzabbau im Berliner Reemtsma-Werk verhindern. Für die rund 550 Beschäftigten werde ein Tarifvertrag zur Standort- und Beschäftigungssicherung angestrebt, teilte die NGG in Berlin mit. Der Zigarettenkonzern Reemtsma will etwa 200 der 550 Arbeitsplätze nach Niedersachsen und Polen verlagern. Die NGG will im Gegenzug für eine Standort- und Beschäftigungsgarantie bis 2011 Arbeitszeitverkürzungen akzeptieren.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats