Reemtsma gewinnt vor Gericht


Die zweite Zivilkammer des Arnsberger Landgerichtes hat die Klage eines schwer kranken Rauchers gegen den Zigarettenhersteller Reemtsma abgewiesen. Das Gericht begründete die Abweisung mit fehlenden Erfolgsaussichten. Vom Grundsatz her bezeichneten die Richter die Klage jedoch als gerechtfertigt. Der Prozess ist bundesweit die erste Klage eines Rauchers gegen die Zigarettenindustrie. Der 56 Jahre alte Kettenraucher aus Lippetal in Nordrhein- Westfalen hatte Reemtsma für seine zwei Herzinfarkte verantwortlich gemacht und insgesamt 213 000 Euro Schmerzensgeld und Schadensersatz gefordert (wir berichteten).

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats