Reischl für zivilen Ungehorsam


Die Debatte um das geplante Pflichtpfand für ökologisch nachteilige Getränkeverpackungen hat nun auch Rewe-Chef Hans Reischl aus der Reserve gelockt. Gegenüber der Rheinischen Post antwortete Reischl auf die Frage, was er von Umweltminister Trittin halte, zunächst besonnen und diplomatisch: "Das sage ich lieber nicht." Doch dann teilte der Rewe-Manager kräftig aus. Das Zwangspfand auf Dosen halte er für Schwachsinn.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats