Reischl-Verteidigungslinie im Werden


LZ|NET. Der Kölner Strafverteidiger Prof. Norbert Gatzweiler gibt sich überzeugt, dass es zu keiner Verurteilung des ehemaligen Rewe-Vorstandsvorsitzenden Hans Reischl kommen wird. Selbst wenn das Führen "privater Einlagenkonten" unter dem Dach der Rewe nicht mit dem Kreditwesengesetz (KWG) übereingestimmt haben sollte, habe Reischl dies nicht erkennen können, so sein Anwalt. Unterdessen verdichten sich laut Staatsanwaltschaft die Anzeichen, dass bei Rewe Konten zweckentfremdet wurden.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats