Fachkräftemangel Rente mit 63 betrifft die meisten Betriebe

von Redaktion LZ
Mittwoch, 09. April 2014
LZnet. Die abschlagsfreie "Rente mit 63" wird voraussichtlich in 80 Prozent der mittelständischen Betriebe in Anspruch genommen. In jedem fünften Unternehmen könnten sogar mehr als zehn Prozent der Belegschaft früher als erwartet in den Ruhestand gehen.
Das geht aus der Studie "Personaltrends im deutschen Mittelstand 2014" der Unternehmensberatung Baumann hervor. Während derzeit rund 50 Prozent der Befragten HR-Manager von Schwierigkeiten berichten, offene Stellen zu besetzen, gehen 70 Prozent davon aus, mittelfristig verstärkt Probleme zu bekommen – vor allem bei der Suche nach Fachkräften.

Der Handelsverband Deutschland (HDE) fordert die Bundesregierung bei der Rente mit 63 zu einem Neustart auf. „Die Große Koalition sollte sich um einen vollkommen neuen Ansatz bemühen. Die derzeit vorgesehene Regelung hat fatale und nicht gewollte Auswirkungen", so HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats