Bildungspartnerschaft

von Judit Hillemeyer
Freitag, 01. Dezember 2006
Die Rewe Dortmund hat mit der Max-Born-Realschule eine Bildungspartnerschaft geschlossen.



Über diese Verbindung sollen die Schüler Alltag und wirtschaftliche Realität des Einzelhandels kennen lernen. Angeboten werden Vorträge, Betriebsbesichtigungen und Praktika - nach dem Motto: "Wie kommt die Tüte Chips ins Regal."

Die Partnerschaft ist zunächst auf ein Jahr begrenzt. Ziel des Händlers ist es, über diese Initiative Nachwuchs zu rekrutieren. (juh)

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats