Rewe legt Investitionspläne für Bulgarien vor


Der Kölner Rewe-Konzern will in Bulgarien in den nächsten fünf Jahren mehr als 220 Mio. Euro investieren. Die Investitionen betreffen sowohl die Einzelhandels- als auch die Tourismus-Sparte. Laut Planet Retail werden mit Berufung auf den Rewe-Chef Achim Egner in die Billa-Supermärkte 120 Mio. Euro investiert. Insgesamt sollen 18 Märkte öffnen. Weitere 100 Mio. Euro werden für den Aufbau der Discountschiene Penny bereit stehen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats