Rewe: Kaufpreis für Meinl


Reischl nennt Meinl-Preis (vwd/APA) - Der Vorstandsvorsitzende der Rewe-Handelsgruppe, Hans Reischl, hat den Kaufpreis für die Übernahme der 162 Meinl-Filialen (Umsatz: vier Mrd ATS) skizziert. Er bezifferte die Summe in der ORF-Radiosendung "Im Journal zu Gast" auf zwischen 500 und 700 Mio ATS. Gleichzeitig dementierte Reischl einen Einstieg ins österreichische Baumarktgeschäft. In Österreich hat Rewe - seit Mitte 1996 schon Eigentümer des Marktführers Billa - nach dem Meinl-Deal (Reischl: "Es war ein Eiertanz") keine weiteren Übernahmen im Lebensmittelhandel vor.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats