Rewe stärkt Billigmarken


Der Preiskrieg im Lebensmittelhandel zieht zum Vorteil der deutschen Verbraucher immer weitere Kreise: Die Kölner Genossenschaftsgruppe Rewe reagiert auf die Attacken von Aldi und Lidl mit Preissenkungen. Sie beträfen aber nur das untere Preissegment und zögen sich nicht quer durch das breite Supermarktsortiment. Diese hätten ein Volumen in Verkaufspreisen zwischen 30 bis 50 Millionen Euro auf das Gesamtjahr 2004 hochgerechnet, sagte das Rewe-Vorstandsmitglied für Einkauf, Hans Schmitz, in Köln.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats